Frohes neues oder so...

Bin heute morgen schon früh raus, so gegen 8. Was soll ich sagen? Ich LIEBE es, früh aufzustehen. War ja aber auch schon um halb 2 im Bett. Meine Freundin J. war da, wir haben gemütlich Schokofondue gemacht und uns einen Film angesehen. Wäre ein so schöner Abend gewesen wenn wir nicht beide alle paar Minuten an "unsre" Jungs hätten denken müssen.

Zu dem Thema... Nein, er hat sich nicht gemeldet. Sein Kumpel hat ihm das Handy geklaut und mir dann ein frohes neues Jahr gewünscht, was nicht sonderlich aufbauend war. Immerhin hat SEIN Name aufgeleuchtet und dann FAIL nur sein Kumpel. Den kenn ich nichtmal sonderlich lang und trotzdem meldet er sich. Total lieb der Junge.

Hoffe jetzt, dass er einen so richtig schlimmen Kater hat. Ich weiß, sowas zu denken ist nicht sehr nett und alles andere als christlich aber ich bin nunmal kein Engel.

 

Meine Wünsche für 2012:

Bitte werde besser als 2011. So oft ich auch schlecht über meine Oma denken mag-sie ist doch nur ein Mensch und hat schon viel durchgemacht. Und sie will doch nur helfen. Deshalb hoffe ich dass sie dieses Jahr nicht so viel von unseren Familienkriesen mitbekommt und dass sie wieder ein bisschen mehr lächelt. Ihr Lächeln fehlt mir... Außerdem hoffe ich auf weniger Stress mit der family und auch auf bessere Beziehungen zu einigen Freunden.

Meine Vorsätze für 2012:

Mehr für die Schule machen. Die kam in den letzten Wochen viel zu kurz. Mehr Sport, meine Kondition lässt zu wünschen übrig. Abnehmen-5 Kilo oder so wären perfekt... Mehr lesen und endlich die Bücherregale aufbauen. Mich überwinden, etwas Gemüse zu essen. Muss nicht viel sein, aber wenigstens etwas... Ansonsten will ich mich mehr um meine Familie kümmern. Und um meine Freunde.

 

Morgen oder übermorgen werde ich mal nach Wiesloch fahren und K. in der Psychatrie besuchen. Ich habe sie jetzt seit über einer Woche nicht gesehen und außer mir und meinem Vater hat sie doch nur so wenige, die noch bei ihr sind. Ich werde auch wieder die Halbschwester meiner Mutter besuchen. Sie mag mich nicht, ich mag sie nicht, sie hat in unserer Familie so viel kaputt gemacht, aber sie gehört dennoch zu meiner Familie. Und schlechter kann es nicht werden. Hoffen wir trotzdem mal auf das beste... Für meinen Cousin, für meine Tante, für meine Mutter und für Oma.  

Ich wünsche euch allen ein superschönes neues Jahr!

1.1.12 15:38

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen